Zwischen den Jahren

Bildquelle: Claudia Beckers-Dohlen / pixelio.de

Draußen ist es dunkel und ruhig. In mir tobt ein Sturm, der alles hinfortweht, was nicht mehr zu mir passt. Platz wird geschaffen für Neues. Und doch fühlt es sich wie ein Stillstand an, weil ich nichts aktiv tun kann.

Ich weiß nicht, was das Neue sein wird und was es bringen wird. Jetzt ist die Zeit des Loslassens. Was folgt, werde ich dann sehen. Manches hat sich bereits angekündigt und ich habe keine Ahnung, wie ich das in der Praxis umsetzen kann und werde.

Jetzt ist die Zeit zwischen den Jahren, die großen Entscheidungen dürfen warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.